Lissabon - Costa Prata - Ferienwohnungen in Portugal

Costa Prata - Ferienwohnungen in Portugal
Lissabon
http://www.casacapitao.de/lissabon.html

© 2010 Costa Prata - Ferienwohnungen in Portugal
 

Lissabon (Entfernung ca. 100 km)

Blick über Lissabon Blick über Lissabon

Die Kulturstadt Lissabon mit ein paar Sätzen vorzustellen ist kaum möglich. Das Angebot an kulturellen Highlights ist so groß, das man ihm kaum gerecht werden kann. Hier finden Sie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.

Von historischen Gebäuden und eine beeindruckende Altstadt über Museen und Park- anlagen bis hin zum zweitgrößten Meeresaquarium der Welt ist für Jeden etwas dabei.Mit dieser Beschreibung und der Bildergalerie am Ende des Beitrages ö¶chten wir Ihnen einen kleinen Einblick geben - ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Die Hauptstadt von Portugal liegt auf sieben Hügel an der Mündung des Tejoflusses und ist zugleich wirtschaftliches und kulturelles Zentrum von Portugal.Das Stadtgebiet von Lissabon entspricht einem Kreis und umfasst 84,7 km² Fläche mit

499.700 Einwohnern (Stand 2007). Im Einzugsgebiet der Stadt leben jedoch mit 2.808.414  Einwohnern (Stand 2007) mehr als 25 % der portugiesischen Beölkerung.

Cristo Rei - Die ca. 110 m hohe Christusfigur (28 m auf einem 75m hohen Sockel) auf der Südseite des Tejo ist Blickfang und Wahrzeichen zugleich. Inspiriert wurde sie von der 30 Meter hohen Christo-Redentor-Statue in Rio de Janeiro.

In Lissabon wurde die Christusfigur unter anderem auch aus Dank errichtet, dass Portugal als neutraler Staat vom 2. Weltkrieg verschont worden ist. Die Statue wurde, nach rund zehnjähriger Bautätigkeit, am 17. Mai 1959 eingeweiht.

Vom Sockel aus hat man einen wirklich beeindruckenden Blick auf Lissabon und den Tejo.

Cristo Rei, eine 110 m hohe Christusstatue über Lissabon Cristo Rei
Der Torre de Belem in Lissabon zählt zum Weltkulturerbe. Torre de Belem

Einst war Lissabon Ausgangspunkt für viele Weltentdeckungen und Spuren der mäch- tigsten Seefahrernation finden sich noch heute an vielen Stellen der Stadt. Dazu zählt z.B. der Torre de Belem, ebenfalls eines der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons.

Die obere Platform des ca. 35 m hohen Turms ist ein beliebter Aussichtspunkt. Das 1521 fertig gestellte Bauwerk liegt als Leuchtturm auf einem Felsen im Mündungstrichter des Tejo. Der Torre de Belem zählt seit 1983 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

In der Glanzzeit des portugiesischen See- und Handelsimperiums wies das Leuchtfeuer des Turms den ankommenden Schiffen den Weg.
Die Bastion erhält ihren eigenen Charakter durch die reichen Ausschmückungen mit Schnurreliefen, schildförmigen Zinnen, Balkonen und maurischen Ausgucken.

Ebenfalls zum Weltkulturerbe zählt das im Lissaboner Stadtteil Belem gelegene Kloster Mosteiro dos Jeronimos (deutsch: Hieronymus-Kloster). Das gut 300 m lange Bauwerk steht in einer weitläufigen Parkanlage. Neben den Sarkophagen von Vasco da Gama und zahlreicher portugiesischer Könige beherbergt das imposante Gebäude in den Seitenflügeln auch das Archäologische Museum und das Marinemuseum.

Im Marinemuseum, das zu den meistbesuchten Museen Portugals zählt, sind viele historische Gemälde, Navigationsinstrumente und Schiffsmodelle aus der Vergangenheit Portugals ausgestellt. Das Archäologische Museum beherbergt zahlreiche Funde aus Portugal und Ãgypten sowie eine bedeutende Sammlung römischer Mosaike.

Das nach 42-jähriger Bautätigkeit im Jahre 1544 fertig gestellte Kloster zählt zweifellos zu

Das Mosteiro dos Jeronimos ('Hieronymus-Kloster') in Belem (Lissabon) Das Kloster 'Mosteiro dos Jeronimos'
Das Altstadtviertel Alfama in Lissabon Die Altstadt in Lissabon

den bedeutensten Bauwerken Portugals. Neben dem Torre de Belem ist es auch eines der wenigen Bauwerke, die das große Erdbeben von 1755 ohne görßere Schäden Überstanden haben.

Lissabon versprüht eine einzigartige Mischung aus dem Charme der Vergangenheit und der Energie des heutigen pulsierenden Lebens.

Die Stadt ist sehr vielfältig, vom historischen Belem bis zum modernisierten Chiado, das Altstadtviertel Alfama mit seinen engen romantischen Gassen, der moderne Parque des Nacoes -- Lissabon ist eine Stadt der Gegensätze.

Seit der EXPO 1998 hat die portugiesische Hauptstadt einen enormen Aufschwung erlebt: Lissabon wandelt sich immer mehr in eine moderne europäische Weltstadt!

Das ehemalige EXPO-Gelände heißt heute Park der Nationen und ist zum Symbol für das neue, moderne Lissabon geworden. Hier befindet sich unter anderem der Banhof Oriente, der 145m hohe Aussichtsturm 'Torre Vasco da Gama' und das größte Aquarium Europas, das Oceano¡rio de Lisboa.

Der Gare do Oriente ist der Hauptbahnhof Lissabons. Gebaut wurde er anlässlich der EXPO. Dem spanischen Architekten Santiago Calatrava ist es gelungen das futuristische Design mit gotischen Elementen sowie organischen Formen so zu vollenden, so dass das Gebäude einfach beeindruckend ist. Interessant sind auch die Stahlbetontragwerke der Gleise, welche trotz ihrer Massivität durch abgerundete Formen einen futuristischen Eindruck vermitteln.

Das Oceanario ist ein weiteres Highlight auf dem ehemaligen EXPO-Gelände. Das Oceanario ist das zweit größte Aquarium der Welt. Jeder, die sich für die Unterwasserwelt interessiert wird hier begeistert. Es ist unbedingt einen Besuch wert.

Das mit 5.000.000 l Salzwasser gefüllte Meerwasserbecken ist u.a. bevölkert mit Haien, Barracudas, Rochen und Muränen. Insgesamt beherbergt das Ozeanario rund 12.000 Meeresbewohner in mehreren Becken, die von unten und von oben zugänglich sind. In unserer Bildergalerie finden Sie einige Bilder aus dem Oceanario, weitere Informationen sowie die Öffnungszeiten können Sie der Homepage entnehmen (in englischer Sprache): www.oceanario.pt.

In der folgenden Bildergalerie finden Sie auch noch weitere Eindrücke und Fotos von Sehenswürdigkeiten in Lissabon. Mehr Informationen zur Geschichte und Entwicklung der Stadt gibt Ihnen der folgende Wikipedia-Artikel, touristische Informationen finden sie auf der Seite von Portugal-Reiseinfo. Außerdem haben wir für Sie noch einen Anfahrtsplan von ihrer CasaCapitao Ferienwohnung nach Lissabon in Google-Maps für Sie bereit gestellt.

Das Oceanário de Lisboa Das Oceanario de Lisboa
Blick über Lissabon Ponte Vasco da Gama, 17,8 km lang Die Altstadt von Lissabon Straßenbahn (Electrico)
Kloster 'Mosteiro dos Jeronimos' Das Hieronymus-Kloster in Belem Kreuzgang und Innenhof des Klosters Die Christusstatue 'Cristo Rei'
Die 'Ponte 25 de Abril' am Abend 'Elevador de Santa Justa', 45m hoch 'Gare do Oriente' (Ostbahnhof) 'Vasco da Gama' Turm
'Torre de Belem' Das 'Oceanario de Lisboa' Baracuda Engelshai
Mondfisch Zackenbarsch